Goodgame Empire: das Kampfsystem im Überblick

Das Kampfsystem in dem Onlinespiel Goodgame Empire gilt als sehr komplex. Gerade Neueinsteiger wissen zumeist nicht, welche Einheiten sie wählen sollen, worin die einzelnen Stärken und Schwächen liegen und welche Auswirkungen diese im Gefecht zeitigen. Ratsam ist es somit, die insgesamt vier bestehenden Klassen kurz zu beleuchten und deren Aufgaben zu erkennen. Werden diese optimal eingesetzt, ist eine Armee nur sehr schwer zu besiegen und kann den Spieler daher zum Sieg führen.

Der Nahkampf
Viele Schlachten werden Mann gegen Mann ausgetragen. Hier gilt es, über Soldaten zu verfügen, die im Nahkampf stark sind. Diese zeichnen sich durch Waffen wie der Streitaxt, dem Schwert, der Hellebarde oder einem Speer aus. Da sie in direktem Kontakt zum Feind stehen, sind sie für gegnerische Angriffe aber anfällig. Zudem ist ihre Schlagkraft nicht sehr hoch: Ein solcher Kämpfer fällt oft bereits nach kurzer Zeit.

Der Fernkampf
Eine weitere Option besteht darin, das Gefecht aus großer Distanz zu führen. Hierfür eignen sich die Soldaten, die über einen Bogen oder eine Armbrust verfügen. Sie operieren über hohe Entfernungen und sind daher auch selbst nur schwer zu besiegen. Ihre Lebensdauer hält für gewöhnlich also deutlich länger. Demgegenüber ist die Trefferquote geringer: Schüsse aus der Ferne finden nur selten punktgenau ins Ziel und werden somit leider oft vergeudet.

Die Offensive verstärken
Gerade bei dem Angriff einer Stadt oder eines Außenlagers können die Truppen alleine wenig ausrichten. Sie müssen unterstützt werden. Etwa durch den Rammbock, lange Leitern, Brücken und Belagerungstürme. Diese werden sogar massiv Tore durchbrechen oder den Weg über die hohen Mauern hinweg ermöglichen. Ist der Zugang zum Inneren des Reiches eröffnet, kann darin ein vorentscheidender Charakter für den Kampf liegen. Diese Waffen sind aber sehr teuer und erfordern eine lange Bauzeit.

Die Defensive verstärken
Gerät der Spieler selbst einmal unter Feuer, muss er seine Abwehrreihen organisieren. Das gelingt mit der Verstärkung der Tore und Mauern, mit Pfeilen und Steinen zum Beschuss des Gegners sowie mit Attrappen, mit denen der Feind auf Distanz gehalten wird. Diese Hilfsmittel sind zwar effektiv, aber ebenfalls sehr teuer. Oft muss die gesamte Offensive aufgegeben werden, um einer Belagerung standzuhalten. Den Krieg entscheidet jedoch, wer über alle diese Einheiten verfügt und sie einzusetzen weiß.

Genres